Login

1/2017 - Tätigkeitsfelder schulischer MedienpädagogInnen

20.03.2017

Tätigkeitsfelder schulischer Medienpädagog*innen

Obschon den Medienpädagog*innen von vielen Seiten eine Schlüsselrolle für die Schule im 21. Jahrhundert zugesprochen wird, wurden mit Blick auf die Situation an den Schulen Österreichs (und Deutschlands) bislang kein klares Berufsbild und entsprechend verbindliche Qualitätsstandards entwickelt. Daher gilt es derzeit, künftige Tätigkeitsfelder derjenigen Absolvent*innen zu umreißen, die sich in ihrer Ausbildung auf die Vermittlung von Medienbildung und Medienkompetenz im Bildungssystem spezialisiert haben. Diese Schwerpunktausgabe will eine aktuelle Beschreibung der Arbeitsgebiete, Aufgabenbereiche, Tätigkeitsfelder, Einsatzszenarien und Zuständigkeiten leisten ...

Lesen Sie weiter und blättern Sie rein!

Editorial

Alessandro Barberi / Theo Hug / Petra Missomelius: Editorial 1/2017: Tätigkeitsfelder schulischer Medienpädagog*innen

Editorial 1/2017

Schwerpunkt

Christian Berger / Thomas Strasser: Medienkompetenz in der Schule 4.0 - Stellungnahme der ÖFEB – Sektion Medienpädagogik

Mit "Schule 4.0– jetzt wird’s digital" hat das Bundesministerium für Bildung ein vier Säulen-Modell für die Vermittlung von digitaler Medienbildung in der Schule vorgelegt. Wir legen den Leser*innen der MEDIENIMPULSE die Stellungnahme der ÖFEB - Sektion Medienpädagogik vor ...


Nina Grünberger: Facetten schulischer Medienpädagogik

Medienbildung oder "digitale Kompetenzen"? Nina Grünberger diskutiert anhand unterschiedlicher, schulischer Perspektiven die aktuelle Digitalisierungsstrategie des BMB "Schule 4.0" im Rahmen der aktuellen medienpädagogischen Diskussionen ...


Jürgen Drewes: (Medien-)pädagogische Herausforderungen der Arbeit mit Schüler*innen auf einem Wiki

Was macht digitale Schule aus? Auf jeden Fall viel mehr als nur den Ersatz von Stift und Papier durch Tastatur und Bildschirm. Jürgen Drewes berichtet ganz konkret von seinen Tätigkeitsfeldern als schulischer Medienpädagoge ...


Theo Hug / Johannes Maurek / Petra Missomelius / Thomas Schroffenegger: Spezialisierung Medienpädagogik - ein neues Angebot für Lehramtsstudierende - Aufgabenbereiche und Tätigkeitsfelder der Absolvent*innen

Die Expertise der Absolvent*innen der Spezialisierung Medienpädagogik (BA/MA) qualifiziert für die nachfolgend skizzierten Arbeitsgebiete, Szenarien und prototypischen Aufgaben und kann somit als Teil des Prozesses der Digitalisierungsstrategie des BMB "Schule 4.0" betrachtet werden ...


Josef Buchner: Offener Geschichtsunterricht mit Augmented Reality

Josef Buchner analysiert das konkrete Tätigkeitsfeld der medienpädagogischen Arbeit mit Augmented Reality im Geschichtsunterricht und diskutiert neben ihrer wissenschaftlichen Reflexion auch praktische Tools für die Unterrichtspraxis ...

Forschung

Ilona Cwielong: Der Anerkennungsdiskurs in der bildungswissenschaftlich orientierten Medienpädagogik und Mediensozialisationsforschung

Warum hat der Anerkennungsdiskurs, der in den Sozialwissenschaften geführt wird, noch nicht Einzug in die Medienpädagogik und Mediensozialisationsforschung gehalten? Illona Cwielong geht vom philosophischen Diskurs aus, um die Anerkennungsfrage medienpädagogisch zu aktualisieren ...


Christine Trültzsch-Wijnen: Ein Recht auf Medienkompetenz?

In diesem Beitrag erläutert Christine W. Trültzsch-Wijnen ausgehend von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und der UN-Kinderrechtskonvention in welcher Art und Weise ein Recht von Kindern und Jugendlichen auf Medienkompetenz medienpädagogisch abgeleitet werden kann ...

Praxis

Christoph Kaindel: "Medienbildung JETZT!" erst recht - Barcamp in Salzburg und Erhebung zum medienpädagogischen Angebot

Eine Online-Erhebung bereitet die Verbandsgründung der Initiative "Medienbildung JETZT!" auf dem heurigen Barcamp des Instituts für Medienbildung in Salzburg vor. Über beides, Barcamp und Erhebung, informiert Christoph Kaindel in diesem Artikel ...


Claudia Sardi: Safer Internet-Aktions-Monat 2017 - Die Vielfalt und Zusammenarbeit war wieder beeindruckend

Der Februar mit dem Safer Internet Day und dem dazugehörigen Safer Internet-Aktions-Monat hat wieder eine Vielzahl an Aktivitäten von motivierten Lehrenden und ihren Schüler*nnen mit sich gebracht. Wie schon in den Vorjahren haben Schulen aus allen Schultypen mitgemacht ...

Bildung - Politik

Andreas Büsch: Medienbildung und Teilhabegerechtigkeit - Ein netzpolitischer Diskussionsbeitrag

Die Katholische Kirche ist zweifelsfrei nicht unter den ersten Akteuren, die bei Debatten zu netzpolitischen Themen oder zur Digitalisierung genannt werden. Wenn es aber um ethische Fragen nach Werten und Normen geht, ist dieser nach wie vor bedeutende gesellschaftliche Akteur ein gefragter Gesprächspartner ...


Christoph Kaindel: Die Initiative "Medienbildung JETZT!" - Bilanz und Ausblick

Über die Initiative "Medienbildung JETZT!" ist schon mehrfach in den Medienimpulsen berichtet worden. Nun steht die Umwandlung der bisherigen bloßen community of practice in einen Verband bevor. Damit ist dies ein guter Zeitpunkt, über bisherige Aktivitäten Bilanz zu ziehen und einen Ausblick in die Zukunft zu wagen.


Christian Swertz: Medienkompetenz und digitale Bildung aus medienpädagogischer Perspektive - Bericht für das Grünbuch "Digitalisierung und Politik" des Zukunfts- und Verfassungsausschuss des österreichischen Bundesrates.

Die Vermittlung von Medienkompetenz und digitaler Bildung in allen pädagogischen Handlungsfeldern erfordert eine gesetzliche Grundlage. Christian Swertz betont, dass Medienbildung eine pädagogische Aufgabe im Blick auf mündige BürgerInnen als Souveräne des demokratischen Staates ist ...


Alessandro Barberi: Vom Klassenkampf - Zur Wiederkehr des historischen Materialismus

Alessandro Barberi analysiert anhand aktueller Debatten zur Rückkehr marxistischer Positionen die Grundlagen des historischen Materialismus und betont, dass Marx nach wie vor Recht hat, wenn er uns die entscheidenen Analyseinstrumente hinterlassen hat, um den sozialen Raum als Klassenkampf zu interpretieren ...

Kultur - Kunst

Benjamin Schanz: Virtuose in Zeit und Bild. Zur Neuedition von Guido Crepax' "Valentina"

Benjamin Schanz hat für die MEDIENIMPULSE einen genauen Blick auf die Neuedition des italienischen Comic-Klassikers Guido Crepax geworfen, die von den Historikern Günter Krenn und Paolo Caneppele herausgegeben wird ...

Neue Medien

Simon Nagy: Rezension: Der Erste Weltkrieg auf dem deutsch-europäischen Literaturfeld - von Bernd Neumann, Gernot Wimmer (Hg.)

Der Sammelband Der Erste Weltkrieg auf dem deutsch-europäischen Literaturfeld befragt auf unterschiedlichen komparatistischen Wegen literarische Werke aus dem zeitlichen Umfeld des Ersten Weltkriegs danach, wie sie die Umwälzungen ihrer Zeit abbilden und verhandeln ...


Simon Nagy: Rezension: Ein Seemann aus der Neuen Welt. Ein analoger Revuekrimi - von P. Howard (i. e. Jenő Rejtő)

Simon Nagy rezensiert die jüngste Publikation von P. Howard "Ein Seemann aus der Neuen Welt" und arbeitet heraus, wie diese Literatur eine allein auf sich selbst gerichtete Bewegung darstellt, die sie mit ihren nimmermüden Figuren teilt ...


Raffaela Rogy: Rezension: Mein Kino des 20. Jahrhunderts. Erlebte Filmgeschichte - von Horst Dieter Sihler

Raffaela Rogy rezensiert für die Leser*innen der MEDIENIMPULSE einen wunderbaren Band, der das Kulturschaffen einer für die österreichischen Filmgeschichte mehr als wichtigen Person darstellt: Horst Dieter Sihler ...


Paul Winkler: Rezension: Die Vergnügungskultur der Großstadt. Orte – Inszenierungen – Netzwerke (1880–1930) - von Paul Nolte (Hg.)

Paul Winkler führt die Leser*innen der MEDIENIMPULSE in die jüngsten Ergebnisse der Forschung zur urbanen Vergnügungskultur ein und stellt so einen mehr als lesenswerten Band vor, der insgesamt zehn Beiträge umfasst ...


Christina Wintersteiger: Rezension: Medialer Schmutz. Eine Skandalgeschichte des Nackten und Sexuellen im Deutschen Kaiserreich 1890–1914 - von Christina Templin

Christina Wintersteiger diskutiert einen aktuellen Band von Christina Templin und vertieft dabei für die Leser*innen der MEDIENIMPULSE das Verständnis der Entwicklungsgeschichte des öffentlichen Umgangs mit Sexualität und Nacktheit …


Christian Swertz: Rezension: Die digitale Bildungsrevolution von Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt

Die digitale Bildungsrevolution – ein ideologiegetränkter Mythos? Christian Swertz rezensiert den aktuellen Band von Jörg Dräger und Ralph Müller-Eiselt und betont, dass die digitale Bildungsrevolution nicht den Imperativen der freien Märkte folgen darf, wenn es um die Bildung kritischer Staatsbürger*innen geht ...

Ankündigungen

Katharina Kaiser-Müller: CALL: mla - media literacy award 2017 - Aufruf zum Mitmachen - Einsendeschluss: 15. Juli 2015

Der europäische Medienbildungswettbewerb geht in die 14. Runde und auch heuer werden wieder alle Formen von kreativen und kritischen Medienprojekten gesucht! Lehrer*innen und Schüler*innen aller Schulstufen aus Österreich und ganz Europa sind eingeladen, mitzumachen ...


Katharina Kaiser-Müller: fraMediale - 29. März 2017 - Spannungen und Potentiale des digitalen Lernens

Das Digitale konstituiert interessante Spannungsfelder zwischen Technik, Subjekt und Gesellschaft – und birgt Potentiale für das Lehren und Lernen. Die Frankfurter Fachtagung und Medienmesse fraMediale 2017 widmet sich diesen spannungsreichen Phänomenen und Fragen ...


Katharina Kaiser-Müller: SYMPOSIUM: Medienkritik im digitalen Zeitalter - 13. Juli 2017 - PH Ludwigsburg

Die PH Ludwigsburg lädt am 13. Juli 2017 zum Symposium "Medienkritik im digitalen Zeitalter", die auch in Zusammenhang mit der Verabschiedung (Pensionierung) von Horst Niesyto steht. Sie werden gebeten, Ihre Teilnahme bis zum 15. Juni 2017 bekannt zu geben ...


Katharina Kaiser-Müller: Der Jugend-Internet Monitor 2017 ist da! - Saferinternet.at präsentiert aktuelle Daten zur Social-Media-Nutzung von Österreichs Jugendlichen

Der Jugend-Internet-Monitor ist eine Initiative von Saferinternet.at und präsentiert aktuelle Daten zur Social-Media-Nutzung von Österreichs Jugendlichen. Welche Sozialen Netzwerke stehen bei jungen Nutzer*innen in Österreich gerade hoch im Kurs? Was hat sich zum Vorjahr verändert?


Katharina Kaiser-Müller: TAGUNG: ifp 2017 "Haltung zeigen" - am 15. Mai 2017 an der PH Wien

Die heurige ifp-Tagung, unter dem Motto "Haltung zeigen! Menschenfeindlichkeit als pädagogische Herausforderung", setzt sich mit den pädagogischen Herausforderungen zu menschenfeindlichen Ideologien und Strömungen auseinander. Diskutieren Sie gemeinsam mit Expert*innen ...


Katharina Kaiser-Müller: Was spielt’s auf YouTube? - YouTube Schwerpunkt für Erwachsene im Medienzentrum

Suchmaschine, Infoquelle, Unterhaltungsmedium und Kommunikationskanal – YouTube gehört zum Alltag von Jugendlichen. Wie nutzen junge Menschen YouTube? Was machen YouTube-Stars eigentlich? Und wie sollen Eltern und Pädagog*innen darauf reagieren?


Katharina Kaiser-Müller: CALL: ÖFEB Kongress - "Bildung: leistungsstark . chancengerecht . inklusiv?" - vom 19. bis 22. September 2017 in Vorarlberg

Unter dem Titel "Bildung: leistungsstark . chancengerecht . inklusiv?", findet vom 19. bis 22. September 2017 der ÖFEB-Kongress in Vorarlberg statt. Die Sektion Medienpädagogik reagiert im Rahmen des ÖFEB-Kongresses mit ihrem "Call for Participation Schule 4.0?" auf die Digitalisierungsstrategie des BMB ...


Katharina Kaiser-Müller: SYMPOSIUM: "Heimkehr des Logos" - vom 28. bis 30. Juni 2017 in Wien

Am 28. bis 30. Juni 2017 ist das Symposium "Heimkehr des Logos" anlässlich des 70. Todestages von Richard Hönigswald. Das Symposium wird vom Institut für Philosophie und vom Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien – unter der Leitung von Univ. Prof. Dr. Christian Swertz – im Juni 2017 veranstaltet.